Amazing Slider

Unser Haus

Geschichte
Lage
Leitbild
Betreuungsmodelle und Betreuungszeiten
Personalübersicht
Träger
Erstellung eines Qualitätshandbuches

Termine


 

Zur Zeit stehen keine Termine an.

 

Mathematik

Gleiches Material in großer Fülle

Ein Konzept für die frühkindliche mathematische Bildung.

Die Mathematikerin Kerensa Hülswitt, Universität Bremen, hat ein Konzept für frühkindliche mathematische Bildung entwickelt, das auf den Forschergeist der Kinder vertraut.
Es knüpft an die natürliche Lernmethode Freinets an:
Verstehen heißt wieder erfinden!
Bei dem von Hülswitt vertretenen Konzept werden Materialien zu Denkwerkzeugen. Kern der Idee ist, dass es sich um gleiches Material in großer Fülle handeln muss.
Die menge des Materials übt einen großen Reiz aus. Es entsteht eine lebendige Beziehung zwischen Kind und Material.
Dadurch, dass es sich um gleiche Elemente, z.B Tausend Holzwürfel oder Holzplättchen, handelt, wird nicht nur die Selbsttätigkeit angeregt, sondern auch die Fähigkeit, zu mathematischen Einsichten zu kommen.
Durch die Gleichheit der Elemente entsteht eine direkte Verbindung von Geometrie und Aritmetik.
Diese Didaktik macht die Erwachsenen nicht überflüssig. Sie sind in der Position, die Loris Mallaguzzi, der Vater der Reggio- Pädagogik, den Erzieherinnen schon vor 40 Jahren zu-schrieb:
In der Rolle von Forschungsassistentinnen! (Angelika von der Beek)

Wir möchten den Kindern täglich Gelegenheit geben, sich mit mathematischen Inhalten spielerisch auseinander setzten zu können. Uns ist es wichtig, dass die Kinder ohne Zwang und Belehrung, also selbsttätig, zu mathematischen Erkenntnissen kommen.
Wichtig ist für einen mathe-freundlichen Kindergarten ist die vorbereitete Umgebung, also das Material, das für sich spricht und zum Experimentieren und forschen herausfordert. Erzieherinnen, die sich zurückhalten und nicht zu viel vorwegnehmen, was das Kind selber herausfinden kann. Die Erzieherin begleitet die Kinder bei ihren Lernprozessen und räumt ihnen dafür die erforderliche Zeit ein.
Dazu bieten wir den Kindern unter anderem eine Matheecke an, die den Kindern zum ständigen Experimentieren und Forschen zur Verfügung stehen. Hier geht es um:
messen und vergleichen
bauen und konstruieren
sortieren und klassifizieren
Unser Wasserspielraum lädt die Kinder dagegen zu noch mehr ganzkörperlichen Lernprozessen mit allen Sinnen ein. Mehr erfahren Sie unter dem Punkt Raumkonzept!



Mathematik heißt, durch nachdenken etwas rauskriegen und dabei entdecken, dass alles bemerkenswert ist, auch, dass eine Spinne acht Beine hat, nicht sechs, wie eine Fliege und schon gar nicht sieben! Wir sehen mehr, wenn wir Mathematik können und entdecken. Mathematik heißt, durch eigenes Nachdenken etwas rauskriegen und entdecken dabei die Schönheit unserer Welt.

( Albrecht Beutelspacher)


2020 © by Webtec-Media.de    Ι    Login